Startseite > Daily Mail, Gesellschaft, Kritik, Politik, Umwelt, Wandern > Na wunderbar – E-Bikes für die NPV

Na wunderbar – E-Bikes für die NPV

Klar, dass man im Nationalpark mit der Zeit gehen muss. Alles andere wäre ja auch irgendwie … anders. Nun hat man sich entschieden, mal etwas symbolisch zu werden und zwei E-Bikes angeschafft. Laut Sächsischer Zeitung (Lokalausgabe Pirna) sähe es nicht gut aus, wenn der Nationalpark mit schwerem Gerät durchs Gelände kurvt. NPV-Chef Butter gesteht ein: „Wir wissen, dass wir mit unseren Fahrzeugen nicht nur Freude erzeugen.“ Wohl wahr. Man denke nur an den neuesten Fauxpas zurück, den sich der Nationalpark geleistet hat (siehe hier).

Offenbar möchte man mit den Fahrrädern nun in die gegenteilige Richtung steuern. Die ersten zwei Bikes sollen nur der Anfang sein. Wenn sich die Lösung als praktikabel erweist, soll aufgerüstet und der Fahrradeinsatz zum Standard werden. Ich kann mir nun aber schon gut vorstellen, wie der ein oder andere Ranger in seinem Bettchen ins Grübeln kommt. Bei Wind und Wetter auf dem Fahrrad raus und ganz ohne kurbeln geht es ja nun auch nicht. Im Auto wars doch so gemütlich …

Aber Spaß beiseite, denn die Sache hat ja auch einen ernsten Hintergrund. Wenn man die Nationalparkpolitik nicht schon seit Jahren verfolgen würde, so könnte man sagen: eine feine Sache. Aber vor dem Hintergrund von so manchem Frevel (Einsatz mit schwerem Gerät, Wegesperrung, Schilderstreit, etc.), bleibt der Pedelec-Einsatz nicht mehr als reine Symbolik, getreu dem Motto: wenn wir da was für die Natur tun, können wir an anderer Stelle auch mal was Böses anrichten. Schade drum!

Christian Helfricht

Advertisements
  1. 12. Oktober 2011 um 8:29 am

    Ja, da scheint jemand ein Feigenblatt zu suchen. Die fetten Mitsubishi L 200, mit denen die Ranger sonst durch die Natur brettern, werden ja nicht abgeschafft. Am Abzweig Großer Zschand-Hickelschlüchte, also dort, wo der Große Zschand zwar nicht in der Natur, aber nach dem Willen der NPV endet, haben sie sich sogar einen gut getarnten Stellplatz für die Karren geschaffen. Um in der Deckung auf aufmüpfige Wanderer zu lauern?

  2. Anonymous
    13. Oktober 2011 um 11:48 am

    Hallo Christian,

    wäre schön, wenn du das über unser gemeinsames Projekt posten würdest – inklusive Link als Beispiel (das habe ich in mühsamer Arbeit schon herauskopiert)
    Andreas alias Zwillingsstiege

    • 13. Oktober 2011 um 7:58 pm

      Alles klar. Ich wollte schon nachfragen. Werde es wenn möglich noch heute Abend reinstellen.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: