Comics!

Ich habe schon lange darüber nachgedacht, wie ich das Thema angehen soll und wie man einen Einstieg findet, aber so richtig bin ich zu keinem Ergebnis gekommen. Es geht schlicht um eine Vorliebe, ja um eine Leidenschaft. Es geht um Comics.

Mein allererstes Comic muss ein altes Mosaik-Heft aus DDR-Zeiten gewesen sein. Mosaik stand für ein Schwelgen in fernen Gegenden der Welt, in Regionen, die den meisten zu dieser Zeit verwehrt waren, Abenteuerwillen, lustige Dialoge und dünnes Billigpapier. Diese schönen Hefte, die wohl noch in unzähligen, feuchten Kellern oder Truhen auf Dachböden ihre tristes Dasein ertragen müssen, hatte auch unsere Familie – wie sagt man – abonniert. Obgleich das nicht so einfach war – denn, so wurde mir noch vor kurzer Zeit erzählt, trotz dieses Abonnements mussten wir unsere Hefte noch irgendwo abholen. Sie lagen nicht wie heute im Briefkasten, irgendwie. Zumindest nicht bei allen. Wie auch immer. (Wer mehr dazu weiß, dem wäre ich sehr dankbar, mir Näheres dazu zu erläutern.)

Ich glaube, es war in einer Sparkasse, als ich in jungen Jahren auf einem Stuhl saß und auf irgendetwas wartete und neben mir ein Comic entdeckte, das mich entzückte. Ich weiß nicht mehr was und wie und warum, aber seit dem Zeitpunkt lese ich Comics relativ regelmaßig. Das wissen nicht viele und das braucht auch nicht jeden zu interessieren. Für mich ist es allerdings wichtig, denn oft ist man angespannt, gestresst und dann setzt man sich hin und blättert in einem Comic, trinkt Tee und schlägt vielleicht das ein oder andere Wort nach und die Welt ist wieder in Ordnung.

Heute lese ich viele Comics, zu viele vielleicht für den klammen Geldbeutel, und einigen Serien habe ich auch über die Jahre die Stange gehalten. Vielfach haben sich Interessen geändert, auch die Comicszene in Deutschland, die nach der Jahrtausendwende enorm weggebrochen ist, hat ihr übriges getan, doch einiges scheint nicht zu vergehen. In Dresden gibt es nun seit einigen Jahren auch einen wunderbaren Comicladen in der Neustadt mit einem sehr engagierten und informierten Inhaber, mit dem man sich immer sehr gut austauschen kann: Dresdner Comicladen

Hier nun ein paar Bilder von Comicserien, die mir doch sehr am Herzen liegen, die ich einmal gelesen habe oder immer noch lese, und ein paar ganz aktuelle Ausgaben:

Mosaik 09/1982 + Mosaik 409 (Januar 2010)

Green Lantern 1 (Dino, Novermber 1999) + Green Lantern 61 (US-Comic DC, Februar 2011)

American Vampire 1 (Panini, 2010) + WE3 (Panini, 2008)

Spawn 1 (Image, 1997) + Spawn 201 (US-Comic Image, Januar 2011)

Simpsons Comics 13 (Dino, 1997 ) + Simpsons Comics 174 (US-Comic Bongo, Januar 2011)

Captain America 21 (US-Comic Marvel, 1999) + Captain America 613 (US-Comic Marvel, Februar 2011)

Astro City. Leben in der großen Stadt (Speed, 1999) + Astro City. Local Heroes (Panini, Juni 2008)

Chew Paperback 1 (US-Comic Image, 2009) + The Walking Dead 80 (US-Comic Image, Dezember 2010)

Superman Adventures 1 (Dino, 1997) + Superman Sonderband 39 (Panini, Oktober 2010)

Christian Helfricht

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: