Startseite > Daily Mail > Szenen aus Dresden

Szenen aus Dresden

Kurz vor elf in Dresden. Im Bus der Linie 83 warte ich schon eine Ewigkeit mit dem Kopf ans Fenster gelehnt. Die Ampel scheint nicht grün werden zu wollen, im Warten kommt die Langeweile. Ich beobachte das Gewusel und die rege Geschäftigkeit. Da fällt mir die Dame in grau-beigen Kleidern auf.

Mein erste Gedanke: Sie geht ihren Weg, im Kopf ein Dudeln von Sinatras I did it my way … Es mag die Dresdner Schnauze sein, ich höre schon die Stimmlage zwischen aggressiv und nölend, zwischen harsch und altklug. Wenn man Dresden ein wenig kennt, kennt man auch das oft zutiefst, meinetwegen ostdeutsche, zurückgebliebene Gefühl: Nu, ma ham ja nüscht. Nu machn se ma ’n Weg frei. Nachm Krieg …

Dann die Krankheiten. Dann die Preise. Die Politik. Die ist gestorben. Und die? Nu die is so Eene, die geht ins Theater. Das kann man ja nicht ausstehen in der Dresdner Provinz. Letztens ein Gespräch in der Linie 88. Zwei Frauen waren einkaufen und treffen sich danach zufällig.

1: Ja nu
2: Ich geh ja ni oft in Kaufzenter
1: Bei uns is glei e Netto um de Egge
Beiden anscheinend bekannte Frau steigt Haltestelle Bf. Niedersedlitz ein.
1: Die Hallern war do wieder bei de Theaterzeuch. Der ihr Mann is scho e Weile weg und die macht da jetzt och was.
2: Ich seh die ja immer beim Eikoofen. Die wohnt ja glei bei mir, drum.
1: Jo nu ja, is ja glaa

Zum Glück muss ich jetzt aussteigen. Tage später warte ich auf die S-Bahn. Nah an den Gleisen spielt ein Kind, fällt hin und weint. Die Mutter kümmert sich rührend. Die Frau mittleren Alters, drei Meter entfernt, (Arbeiterin im Stahlwerk?) echauffiert sich mit Blicken. Ihre Augen fixieren das Kind und die Mutter abwechselnd. Der nächste Blick geht auf den Boden, der folgende gen Himmel. Dann sucht sie Zustimmung bei Nebenstehenden, bekommt sie, Augenrollen. Fixiert die nächsten Wartenden …

Dresden im Juli. Die Sonne scheint nicht oft. Wolke um Wolke kommt und geht am Horizont.
Der Glasperlenspieler

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: