Startseite > Daily Mail > Ricco positiv: Die Selbstheilung der Tour de France läuft ins Leere

Ricco positiv: Die Selbstheilung der Tour de France läuft ins Leere

Nun muss man doch wieder damit anfangen: Dopingfall Nummer 3 bei der Tour de France. Und diesmal hat es einen der Favoriten getroffen. Nach zwei Siegen bei der diesjährigen Tour in Super-Besse und Bagneres-de-Bigorre waren schon erste Zweifel an der Leistung von Riccardo Ricco aufgekommen, nun hat sich der Verdacht bestätigt: Ricco, bisher bester Jungprofi und Führender in der Bergwertung, ist bei einem Urin-Test positiv auf EPO getestet wurden.

Sein spanisches Team, Saunier Duval, hat den richtigen Schluss gefasst und umgehend die Tour verlassen. Damit wird das stärkste Team am Berg das Feld im Hochgebirge nicht mehr dominieren können, so wie man es auf der schweren Bergetappe in den Pyrenäen zwischen Pau und Hautacam mit dem Doppelsieg von Piepoli und Cobo Acebo beobachten konnte.

Nach den Dopingfällen, die während der letzten Tage bekannt wurden (die Spanier Manuel Beltrán und Moisès Dueñas Nevado), muss man mit dem heutigen Fall nun wieder große Zweifel am selbst verordneten Neuanfang hegen. Trotz verbesserter Aufklärungsmethoden, wie Tour-Chef Prudhomme immer wieder predigt, scheint der Radsport weiterhin verseucht zu sein. Und man weiß nicht, was man sich noch wünschen soll: Mehr aufgedeckte Dopingfälle oder der Hoffnung erlegen sein, dass nun langsam auch der letzte Dopingsünder gefunden sein muss. Der weitere Verlauf der Tour de France wird es zeigen. Die Zeichen deuten bergab …

Der Glasperlenspieler

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: