Startseite > Daily Mail > Argwöhnische Tauben und ein wunderschöner Sonntag

Argwöhnische Tauben und ein wunderschöner Sonntag

Ein schöner Tag, das konnte man schon beim Aufwachen spüren. Draußen zwitscherten die Vögel, ein leiser Wind zog durch die Gassen und die Sonne machte sich auf, um ein paar Stunden am Himmel zu strahlen. Fein. Auf dem Rad war es kühl und erfrischend, an der Elbe und auf den anliegenden Wiesen tollten die Hunde und Menschen unterhielten sich über sinnliche Themen. Zwei ältere Damen machten da die Ausnahme, denn mit blinder Wut und enerviertem Kalkül argwöhnten sie über die Tauben, früher habe es doch da nicht so viele gegeben, jetzt da der Schlachthof geschlossen wäre (?) nehmen die überhand. Ich dachte an die Städte, in denen das Taubenfüttern nun per Gesetz verboten ist.

Stunden später steht die Sonne schon sehr tief, ihre Ausläufe glänzen über den schimmernden Dächern und blitzen auf den blauen Wellen. An der Anlegestelle haben gewiefte Händler ein Ständchen eröffnet, Äpfel und Most, Obstweine und auch Blumen. Im Biergarten riecht es nach deftigen Speisen, auf den Bänken sitzen Familien, Touristen und Wanderer, um das Leben zu genießen.

Der Glasperlenspieler

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: