Startseite > Daily Mail > Die Ruhe fortsetzen

Die Ruhe fortsetzen

Heute früh war es kalt in meiner Wohnung. Irgendwie lag meine Bettdecke nicht mehr richtig in Form und mein erster Blick aus dem Küchenfenster war nicht der gemütliche vergangener Tage. Ungemütlich, zuerst.

Dann aber, es wechselt die Gemütslage langsam und die Trägheit verschwindet zunehmend, die Vorhänge im Wohnzimmer hochgezogen, das noch sehr zähe Licht dringt ein und ermutigt für schöne, geruhsame Sonntagsstunden. Eine leicht beschwingte Musik dringt durch die Lautsprecher, die Badsachen schnell hinter sich bringen und den Kaffee bei der Wochenendzeitung genießen.

Dieser Sonntag hat seine wenigen, kritischen Minuten zu anfangs also gleich hinter sich gebracht. So und nicht anders darf ein Sonntag laufen. Vorbei sind die Jahre, in denen man Sonntag morgen nicht aus dem Bett kam, weil man die vorher gehende Nacht gedankenverloren in den trüben Ecken der Trunkenheit verweilte und sich damit die Freiheit des Genusses nahm. Vorbei die Jahre, in denen man sich dem ergab, was für große Teile der Gesellschaft die Jugend ausmacht.

Trotz allem bleibt natürlich Erich Kästner, der meinte, dass nur der ein Mensch sei, der „erwachsen wird und ein Kind bleibt“. Ein Zitat, das zuhauf von Leuten gebracht wird, die etwas entschuldigen wollen, für manche auch das einzige Zitat, das sie kennen. Richtig bleibt es, ohne Frage.

Letztlich bleibt es also ein Sonntag. Ein Adventssonntag. Morgen in einer Woche ist Heilig Abend. Jetzt werde ich erstmal den zweiten Kaffee des Tages trinken, die Ruhe fortsetzen und die nächste Woche, die mit Uni-Kram gefüllt ist, dann überstehen. Wahrscheinlich werde ich nicht viel unternehmen, wenige Worte bringen, mich nicht zu allen Themen äußern und Lalala-Exegesen vermeiden.

Der Glasperlenspieler (hat Neues für sich entdeckt)

[Wetter: bewölkt, minus drei Grad;
Buch aktuell: Spex]

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: